Archiv

Archive for the ‘Nützliche Links’ Category

Weg von der ToDo-Liste – Aufgabengruppierung nach Wichtigkeit und Dringlichkeit

Eines der einfachsten und zugleich wirkungsvollsten Werkzeuge des Zeitmanagements ist das Eisenhower-Diagramm. Dabei geht es darum: wie kann ich in kurzer Zeit Aufgaben und Informationen nach ihrer Wichtigkeit und Dringlichkeit selektieren und einordnen und somit weg von meiner langen to-do-Liste?

Mit Hilfe des Eisenhower-Methode kann man die zu erledigenden Aufgaben nach ihrer Dringlichkeit und Wichtigkeit gruppieren und sinnvolle  Prioritäten setzen. Mit dieser Methode erhält man damit zugleich für jede Aufgabe eine eindeutige Handlungsanweisung, ob sie sofort von einem selbst, erst später, von jemand anderem  oder eventuell gar nicht zu bearbeiten ist. Eine Vorlage dazu findet sich direkt unter http://www.todo-liste.de/Eisenhower_Matrix.pdf

Quellen:

http://www.brunnbauer.ch/wissensmanagement/index.php?title=Eisenhower-Matrix

http://www.todo-liste.de/html/eisenhower-methode.php

Werbeanzeigen
Kategorien:Marketing, Nützliche Links, Vertrieb Schlagwörter:

Smarte Strategien zur Unternehmens-Finanzierung

Eine pfiffige Geschäftsidee, ein aussichtsreiches Konzept und das nötige Startkapital – damit lässt sich das eigene Business besser und beruhigender angehen.

Jedoch scheitern sehr viele Jungunternehmer bereits schon an der nötigen Finanzierung. Die meisten kennen nur die Bank und diese sind nicht heutzutage nicht mehr so gewillt, ein hohe Risiko zu finanzieren.

Aber, außer der Bank existieren noch andere interessante wie smarte Wege der Finanzierung, wie z.B.  dass es möglich ist ein Unternehmen ausschließlich aus seinen unmittelbaren Einnahmen zu finanzieren. Oder mit Förderdarlehen des Bundes und der Länder oder mit staatlichen Zuschüssen. Auch interessant das Finanzierungsmodell „Family & Friends“  wie auch das innovative Crowdinvesting.

Auch  Business Angels und Inkubatoren können als Finanzierungsquelle super dienen wie ein Venture Capital. Die wenigsten wissen jedoch wie man an diese Modelle und Optionen zur Unternehmensfinanzierung herankommt. Mit welchen Eigenschaften, Vorteilen und Nachteilen diese Finanzierungsformen verbunden sind und was persönlich getan werden muss, um verlässlich und sicher an das nötige Startkapital für das eigene Unternehmen zu gelangen.

All diese smarten Strategien zur Unternehmensfinanzierung und für welches Modell man sich entscheiden soll,  kann dieses besonders ausführlich unter folgenden Artikel nachgelesen werden,  was sicherlich den einen oder anderen hilfreich sein wird.

INTERNETHANDEL zeig kreative, bewährte und innovative Möglichkeiten zur Unternehmensfinanzierung und klärt über Eigenschaften, Vorteile und Nachteile auf. Lesenswert für alle, die eine andere Unternehmensfinanzierung als die der Bank suchen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

http://www.internethandel.de/inhalt/Die-Kapitalspritze-fuer-Ihr-Unternehmen-8-clevere-Finanzierungsformen

http://www.internethandel.de/leseprobe-Die-Kapitalspritze-8-Strategien-zur-Finanzierung-201303.html

——————————————–

Tipp: Internethandel.de  auch als App, für Tablets und Smartphones

http://www.internethandel.de/app.php

http://www.internethandel.de/presse.php?kategorie=Pressemitteilungen&pm_id=58

——————————————–

Kategorien:Nützliche Links Schlagwörter:

Hinweis über die Inhalte auf diesem Blog

Falls Sie vermuten, dass von dieser Blogseite aus eines Ihrer  Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie uns das Bitte umgehend per E-Mail mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann.

Denn auf diesen Blogseiten geht es primär darum, über Neuigkeiten und Wissenswertes aus den Bereichen Marketing, Vertrieb, E-Commerce, E-Business, Online Marketing, SEO, SEM, Verhandlungen und Businesskultur zu informieren bzw. Link-Infos “kostenfrei” mitzuteilen. Hinweis zur DS-GVO-Konforme Datenschutzerklärung

Responsive Webdesign – Mobile und Web-Version in einer Website

Responsive ist das Design einer Website, wenn Seiten auf allen Browsern und auf allen Geräten optimal dargestellt werden.

Folgender Artikel zum Thema „Responsive Webdesign“ ist gut gelungen, wie zum Beispiel welche Technik sich dahinter verbirgt.

Quelle zum Artikel:
http://www.contentmanager.de/magazin/was_ist_responsive_webdesign.html

Kategorien:E-Commerce, Nützliche Links Schlagwörter: ,

eBook zu Konversionkiller

Empfehlenswert: kostenloses eBook zu 11 Konversionskiller und wie sie vermieden werden (84 Seiten, 41 Screenshots/Heatmaps/Grafiken, 60 Lesetippes, 50 Probanden im Eyetracking-Test).

Quelle zum kostenlosen pdf-download:
http://www.konversionskraft.de/wp-content/uploads/2011/01/konversionskiller.pdf

Kategorien:E-Commerce, Nützliche Links Schlagwörter: ,

Impressumspflicht für Facebook Seiten

Für Facebook Seiten gilt Impressumspflicht – das hat sich aus einem Urteil des Landgerichtes Aschaffenburg ergeben (LG Aschaffenburg · Urteil vom 19. August 2011 · 2 HK O 54/11 http://openjur.de/u/237461.html).
Doch ein Impressum auf eine Facebookseite zu bringen ist nicht ganz so einfach.

Quelle zur Erstellung einer Facebook-Impressumseite:
http://digitallife.germanblogs.de/archive/2011/11/16/facebook-impressum-erstellen-so-gehts.htm

Auch ein guter Artikel: Facebook Seiten und die Impressumspflicht: Was tun nach dem neuen Urteil?
http://allfacebook.de/pages/facebook-seiten-und-die-impressumspflicht-was-tun-nach-dem-neuen-urteil

Tipp: die Facebook Chronik säubern- So können Sie Einträge löschen:
http://digitallife.germanblogs.de/archive/2012/03/06/die-facebook-chronik-saeubern-so-koennen-sie-eintraege-loeschen.htm

Lesbarkeitsindex für Webseiten

Lesbarkeitsindizes geben die Schwierigkeit eines Textes auf der Webseite wieder. Der „Flesch-Wert oder „LIX-Wert“ ermittelt sich aus der durchschnittlichen Satzlänge und der durchschnittlichen Anzahl Silben pro Wortlänge. Er gibt Aufschluss darüber, wie verständlich ein Text ist und wie leicht dieser gelesen werden kann. Jedoch ist es nicht immer leicht verständliche Texte für die entsprechende Besuchergruppe zu schreiben bzw. zu messen oder gar ungefähr eine Ahnung zu haben inwieweit diese einzuordnen sind.

Das Institut für psychologische Diagnostik hat hierfür ein interessantes Tool zur Verfügung gestellt, in der eine ungefähre Einschätzung vorgenommen werden kann, wie schwer ein Text zu verstehen ist. Das „kostenlose“ Programm berechnet Online-Texte in deutscher Sprache den LIX-Wert und nimmt eine einfache Einstufung des Schwierigkeitsgrades vor (zur Orientierung: 0-30: Sehr schwer (Doktorarbeit), 30-50: Schwer (AGB, Gesetzestext), 50-60: Mittelschwer (Online-Zeitung), 60-70: Mittel (Weblog), 70-80: Mittelleicht (Boulevard-Zeitung), 80-90: Leicht (Comic), 90-100: Sehr leicht (Werbetext) Quelle: seitenreport.de):

Quelle zur Messung der Lesbarkeit vom Online-Text:
http://www.psychometrica.de/lix.html