Archiv

Archive for the ‘Marketingberatung’ Category

Dieser Effekt nutzt eine Zeitmanagement-Methode namens Timeboxing

Vereinfacht gesagt funktioniert sie so: Statt eine Aufgabe so lange zu bearbeiten, wie es nötig wäre, vergibt man vorab feste Zeitfenster (die sogenannten Timeboxes).

Mehr dazu unter:

https://www.stern.de/wirtschaft/timeboxing–diese-methode-nutzen-bill-gates-und-elon-musk–um-ihren-alltag-zu-optimieren-9128992.html

Kategorien:Marketingberatung

Wichtige Trends die die Webseite wieder aufwerten

Interessanter Artikel über sieben wichtigste Trends für die eigene Webseite im Überblick.

Quelle:

https://www.lead-digital.de/how-to-webseiten/?utm_source=newsletter-redaktion&utm_campaign=mai-ling&utm_medium=teaserbutton

7 Typen Fernsehwerbung die Marketingtechnisch wirken

Mit TV-Werbung erreichen Marketer heute noch das Gros der Verbraucher – und der Markt wächst. Mit Heart.facts, die Gesellschaft für Emotionsforschung aus Köln, hat W&V deshalb untersucht, wie Werbung im deutschen Fernsehen heute aussieht, welche Typen sie bestimmen und wann es sich lohnt, auf die eine oder andere Spezies zurückzugreifen, will man bestimmte Ziele erreichen.

Sieben Typen gibt’s demnach, die besonders wirksam sein können ==> LESENSWERT!!

Quelle:

http://www.wuv.de/marketing/diese_7_typen_fernsehwerbung_wirken_garantiert

 

Kategorien:Marketing, Marketingberatung Schlagwörter: ,

Nonverbale Kommunikation – Das Mehrabian Missverständnis 55-38-7

Besteht die Kommunikation tatsächlich  zu 7% aus Worten, zu 38% aus Ton und Stimme und zu 55% aus Körpersprache, wie viele Kommunikationstrainer behaupten?

Die Zahlen wurden 1968 durch die Untersuchungen des kalifornischen Psychologen Albert Mehrabian ins Leben gerufen.  Jahrzehnte später reden wir noch immer darüber.

Lesen Sie was Dr. Mehrabian dazu meint…..

Quelle:

www.blog.michael-ehlers.de

https://de.wikipedia.org/wiki/Albert_Mehrabian

http://www.kaaj.com/psych/smorder.html

 

 

 

 

Hallo Startups – wie wird Euer Vertrieb in 2015 erfolgreich verkaufen?

Immer wieder merke ich bei meinen zahlreichen Vorabgesprächen mit Startup-Unternehmen – aller Branchen, das die meisten dieser jungen Menschen leider nicht ihr Produkt oder Dienstleistung an ihre Zielgruppe verkaufen können bzw. verkauft bekommen. Fachlich sind diese jungen Leute sehr souverän, jedoch vertriebstechnisch fehlt bei den meisten das Verständnis ihr Gegenüber zu verstehen, bzw. was dieser wirklich anstrebt. Nur wenn verstanden worden ist wonach der Gegenüber anstrebt, dem fällt es leichter etwas zu verkaufen. Hierbei ist mir wichtig, dass es dabei nicht nur um die Produkte bzw. Dienstleistung geht, sondern die Erkenntnis, das Menschen (auch im B2B) “Zustände” kaufen wollen als “Produkte”. Menschen kaufen keine Mittel sondern einen Zweck. Wenn dies verstanden und verinnerlicht wird, erfolgt der nächste Schritt der Umsetzung. Denn, Verkaufen ist ja die Einflussnahme auf Überzeugung, auf Motivation von Menschen.

Ich finde es wichtig junge, besonders motivierte und engagierte Jungunternehmer in Sachen Vertrieb wie auch Marketing, pro aktiv zu unterstützen. Da mir bewusst ist, das am Anfang junge Unternehmer sich eine kompetente Business-Beratung wie auch ein Business-Coaching nicht leisten können, biete ich auch Pro Bono an und kläre, insbesondere aus Baden-Württemberg stamme Jungunternehmer auf, das sie bei bwcon aus Stuttgart, kompetente und günstige – auf gründungsgutscheinbasierende – Business-Unterstützung erhalten.

Für technologieorientierte Startups z.B., die bereits gegründet haben, stehen bei der bwcon aus Stuttgart weitere Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung . Hier empfehle ich allen für weitere Informationen folgenden Link: http://www.bwcon.de/gruendungsgutscheine.html

Besonders weil die meisten der Startup-Unternehmer immer noch ein “Campus-Denken” anstatt “Business-Denken” besitzen, ist mein weiteres Anliegen hier das Bewusstsein zu sensibilisieren, also weg vom Campus-Denken hin zum Business-Denken. Erst mit dieser Denkensverlagerung mit der Kombination der Leidenschaft zum vertrieblichen, wird es viel eher möglich sein, die Geschäftsidee seiner Zielgruppe zu vermitteln wie auch zu verkaufen.

Der ausführliche Artikel hierzu ist auch unter folgendem Link zu finden:

http://www.marke-markt-marketing-sales.de/marketing-sales-forum/vertrieb-und-marketing-unterstuetzung-fuer-startup-unternehmen

Verkaufs-Leidenschaft geht vor Qualifikation und Kompetenz

Nur  Verkäufer die m. E.  verstanden haben,  wonach sein Gegenüber (Kunde/Interessent) strebt, die haben es leichter Produkte/ Dienstleistungen,  zu verkaufen. Wichtig ist zu wissen: >Menschen kaufen „Zustände“,  keine Produkte. Sie  kaufen keine Mittel , sondern einen Zweck. <  Verkaufen ist die Einflußnahne auf die Überzeugung, auf die Motivation von Menschen.

Kategorien:Marketingberatung Schlagwörter: ,

Worauf es beim Coachen ankommt

Gecoacht werden heute nicht mehr nur Führungskräfte, sondern auch immer öfter Mitarbeiter. Ein guter Artikel worauf es beim Coachen ankommt…

Quelle:

http://www.business-wissen.de/index.php?id=9292&ref=&ref=nl